Bericht der 95. Hauptversammlung vom 14. Februar 2020

Neues Vereinsheim, reges Vereinsleben, Ehrungen, Berichte, Neuwahlen & ein Ausblick

Vereinsheim wird gebaut

In der gut besuchten 95. Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Herbrechtingen am 14. Februar 2020 im Gasthaus „Grüner Baum“ wurde über den Bau eines Vereinsheimes diskutiert. Der Vorsitzende Thomas Knoll erläuterte anhand einer Bilderpräsentation die Baupläne eines dreiteiligen Containers mit dazugehöriger Kostenaufstellung. Das Vereinsheim mit 42 qm soll im Lehrgarten erstellt werden. Neben dem Aufenthaltsraum mit Küchenzeile soll auch eine Toilettenanlage gebaut werden.
Das Vereinsheim soll von der Frauengruppe und Jugendgruppe sowie für Beiratssitzungen genutzt werden. Es ist auch für die Vorbereitung des alljährlichen Gartenfestes sowie bei der Zubereitung der Speisen erforderlich. Zudem ist es bei den Arbeitseinsätzen im Lehrgarten und Schnittunterweisungen notwendig.
Auch der Ehrenvorsitzende Gerhard Rabus warb in seinem Statement für den Bau des Vereinsheims. Bei 30 Ja-Stimmen und 5 Enthaltungen stimmte die Versammlung dem Bau des Vereinsheimes zu.

Viel Engagement und reges Vereinsleben

In seinem Bericht erwähnte der Vorsitzende die im letzten Jahr stattgefundenen Aktivitäten, welche mit 22 Veranstaltungen ein reges Vereinsleben bewiesen:

Zahlreiche Teilnehmer haben am Vereinsausflug zur Bundesgartenschau nach Heilbronn und dem Besuch des „etwas anderem Weihnachtsmarktes“ in Bäldleschwaige teilgenommen. Der Verein umfasst derzeit 266 Mitglieder davon 3 Familienmitglieder, 3 Ehrenvorsitzende, 10 Ehrenmitglieder sowie 13 Kinder und Jugendliche. Die vielen Aktivitäten sind nur mit tatkräftiger Unterstützung der Mitglieder und Beiräte zu stemmen. Als kleines Dankeschön für ihr Engagement erhielten stellvertretend für alle Helfer Karin Krause, Willie Borsos und Werner Schäufele einen Blumenstrauß bzw. eine Flasche Wein.

Stellvertretend für alle Helfer ein kleines Dankeschön an v.l.: Karin Krause, Werner Schäufele, Willi Borsos, Vors.Thomas Knoll

Ehrungen

Der Kreisvorsitzende Hartmut Nagel ehrte für 15-jährige Mitgliedschaft Gisela Bracht, Biance und Peter Decker, Gerda Kahl-Maletycz, Robert Kovacs, Martin Kuhles, Viktoria Pinter und Jochen Türk.

Von li. Bürgermeister Daniel Vogt und die für 15 Jahre Mitgliedschaft Geehrten: Robert Kovacs, Gerda Kahl-Maletycz, Peter Decker, Gisela Bracht sowie Kreisvors. Hartmut Nagel, Vors. Thomas Knoll
Verabschiedung von Gerlinde Widmann als Beiratsmitglied. Sie war von 20.02.1998 – 14.02.2003 von 02.03.2012 – 19.02.2016 erste Wirtschaftsgruppenleiterin und von 19.02.2016 – 14.02.2020 stellvertretende Wirtschaftsgruppenleiterin. Den Bronzenen Apfel erhielt sie am 14.02.2003 und den Silbernen Apfel am 21.10.2018.
v.l.: Vors. Thomas Knoll, Gerlinde Widmann

Berichte der einzelnen Gruppen

Kassierer Hanns-Helmut Kübler berichtet über den Verlauf der Finanzen. Das Rechnungsjahr schloss mit einem kleinen Abmangel, der durch Maler- und Ausbesserungsarbeiten an der Garage hervorgerufen wurde, ab. Die Kassenprüfung erfolgte ohne Beanstandung, weshalb Entlastung erteilt wurde. Ein weitreichender Rück- und Einblick Schriftführerin Elisabeth Haag in die Vereinsarbeit wurde aufmerksam wahrgenommen.

Neuwahlen für wichtige Ämter

Die Neuwahlen erbrachten folgende Ergebnisse:

  • Hanns-Helmut Kübler wurde wieder zum Kassierer gewählt
  • Christine Naaß zur Leiterin der Frauengruppe
  • Karin Krause zur Kinder- und Jugendleiterin
  • Matthias Jörg und Marton Bruckner zu Mitgliedern des Beirats
  • Anita Tränkle zur Kassenprüferin

Ein zweiter Vorsitzender konnte leider wiederum nicht gefunden werden.

Ausblick

Die Gestaltung der Herbstfeier in der Mensa der neuen Bibrishalle, wurde sehr gut angenommen und soll im neuen Jahr in dieser Form weitergeführt werden. Beendet wurde die Veranstaltung durch die traditionelle Verlosung der Tischdekoration.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen